Junghunde Training 

20 - 26 Wochen

 

Junghunde 20 bis  26 Wochen

 

Ihr junges Familienmitglied entwickelt sich rasend

schnell – die ersten gemeinsamen Wochen sind wie im Fluge vergangen und ihr

Welpe hat sich zu einem Junghund entwickelt. Jetzt ist es wichtig, die im

Welpenspiel erlernten Gehorsamsübungen wie „SITZ“, „PLATZ“, „FUß“ und „LEINENFÜHRUNG“

zu festigen und weiter auszubauen, dazu sollten die Junghunde an eine gewisse

Geräuschkulisse wie z. B. Hupen und Fahrradklingeln, herangeführt werden. Sie

lernen, dass Fahrradfahrer und Jogger nicht belästigt werden.

 

Hat ihr Hund erst einmal die Grundlagen des

Zusammenlebens verinnerlicht, gehen Sie in Zukunft harmonisch durch das

gemeinsame Leben.

 

Kommen sie zeitig und geben sie ihrem Hund die

Möglichkeit, vor Ausbildungsbeginn, sich zu lösen. Hierzu eignet sich z. B. ein

kurzer Spaziergang entlang des Rurdammweges und der Rur.

 

Unser Junghundeausbildung findet auf unserem

Vereinsgelände in den Sommermonaten, dienstags von 17:00 Uhr bis 18:00 und im

Winter, samstags von 14:00 bis 15:00 Uhr, statt.

 

Wegen der Verletzungsgefahr beim Spielen miteinander,

möchten wir Sie bitten, auf ein Hundegeschirr zu verzichten, ebenso ist eine

Flexileine mehr hinderlich als nützlich.

 

Bei Fragen oder weiterer Information können Sie sich

gerne an Frau Ute Janßen wenden.

Tel.: 02428/803606