Welpen Ausbildung 

8 bis 19 Wochen

Welpen bis 19 Wochen

 

Ein Welpe zieht ein und unter Umständen steht das

Familienleben Kopf!

Sie möchten von Anfang an wissen, worauf man in der

Erziehung achten muß?

Dann sind Sie bei uns richtig.

 

Die Zielsetzung unseres Vereins ist ein

sozialverträglicher Familienhund.

 

In den ersten acht Lebenswochen trägt der Züchter eine

große Verantwortung für die Prägung, Förderung und gesunde Entwicklung der

Welpen.

 

Im Alter von 8 bis 12 Wochen werden Welpen von ihrem

Züchter an die neuen Besitzer abgegeben.

 

Die ersten Wochen im Leben eines Welpen sind sehr

wichtig, man spricht hier von der Prägephase. Alles was in dieser Zeit

passiert, beeinflusst das Verhalten des Hundes bis ins Erwachsenenalter. Diese

Prägephase sollte, wie z. B. Restaurantbesuche usw., bis Ende der 16.

Lebenswoche ausgeschöpft werden. Nach der Eingewöhnungsphase im neuen Zuhause,

können Sie mit dem Welpenspiel beginnen.

 

In der Welpenspielstunde hat Ihr Welpe die Gelegenheit,

spielerisch zu erlernen wie man sich unter Hunden verständigt und wie man sich

zu benehmen hat. Die Welpen lernen, wovor sie keine Angst zu haben brauchen und

Sie lernen, wie Sie mit der Angst Ihres Welpen richtig umgehen können.

 

Natürlich gibt es auch Tipps zur Erziehung Ihres Welpen

und es werden erste kleine Erziehungsübungen gemacht.

 

Kommen sie zeitig und geben sie ihrem

Hund die Möglichkeit, vor Ausbildungsbeginn, sich zu lösen. Hierzu eignet sich

z. B. ein kurzer Spaziergang entlang des Rurdammweges und der Rur.

 

Unser

Welpenspiel findet auf unserem Vereinsgelände in den Sommermonaten, dienstags

von 17:00 Uhr bis 18:00 und im Winter, samstags von 14:00 bis 15:00 Uhr, statt.

 

Wegen der

Verletzungsgefahr beim Spielen miteinander, möchten wir Sie bitten, auf ein Hundegeschirr

zu verzichten, ebenso ist eine Flexileine mehr hinderlich als nützlich.

 

Bei Fragen oder

weiterer Information können Sie sich gerne an Frau Ute Janßen wenden.

Tel.:

02428/803606